Donnerstag 16. August 2018

Renata Hönisch Doppelweltmeisterin bei der WM für Transplantierte

Mit 2 Goldmedaillen im Gepäck hat die stark sehbehinderte Traunerin Renata Hönisch (OÖBSC) die Heimreise von den World Transplant Winter Games angetreten. Gemeinsam mit ihrem Gallneukirchner Guide Georg Kurt Leeb (OÖBSC) hat sie in Anzere (Schweiz / Kanton Wallis) beim Langlaufen den Bewerb über 3km / klassisch mit Tagesbestzeit und den Stundenlauf mit Bestleistung (14km) gewonnen.

 

Gemeinsam mit einem jungen englischen Sportler wurde Renata Hönisch beim Galaabend für ihre außergewöhnlichen Leistungen bei der WM von Chris Thomas, dem Präsidenten des Weltverbandes, geehrt.

Das Resümee von Renata Hönisch: „Mit meinem Abschneiden bei der WM in Anzere bin ich mehr als zufrieden. Ganz besonders hat mich die Ehrung „Sportlerin der WM“ durch Chris Thomas, den Präsidenten des Weltverbandes, gefreut.“

Vorschau
Keine zukünftigen Termine vorhanden.




Österreichischer Behindertensportverband (ÖBSV)
Kompetenz-Gremium Blinden- und Sehbehindertensport
Brigittenauer Lände 42
1200 Wien
Fon: +43 1 33 26 134

[IMPRESSUM]
http://www.blindensport.at/