Donnerstag 16. August 2018

Sportschießen: Finale des 32. Dezentralen Ö-CUP 2017/18

Am 06. April reisten unsere sehbehinderten und blinden Schützen samt Begleitsportler zum 32. Ö-CUP Finale nach Salzburg. Die schießtechnische Infrastruktur präsentierte sich in der Mozartstadt von seiner besten Seite.

 

Die besten Schützen aus dem 1. HRC 2017/18 waren geladen. Wie jedes Jahr kamen auch unsere Gäste aus der Schweiz zu diesem einzigartigen finalen Schießevent.

Erstmals ist es auch gelungen, dass bei den vier Vorrunden am heimischen Schießstand, 51 Schützen aus 12 Nationen teilnahmen (Österreich, Schweiz, Spanien, Norwegen, Holland, Finnland, Großbritannien, Czech Republic, Australien, Polen, Deutschland und Frankreich).

 

Am Freitagabend bestand noch die Möglichkeit zum „Einschießen“, was viele nützten, bevor am Samstagvormittag die ersten beiden Runden geschossen wurden. Um 14 Uhr wurde dann pünktlich die 3. und letzte Runde gestartet.

 

Wie die letzten paar Jahre auch schon, organisierte der Veranstalter, Patrick Moor, wieder einen Special-Event (ein Finale vom Finale). Alle Kaderschützen wurden von diesem „Special-Finale“ ausgeschlossen.  „Es ist uns wichtig, dass auch Sportler die normalerweise nicht in den Genuss eines ISSF Finales kommen, dieses Kribbeln einmal so richtig zu spüren bekommen!“, freute sich Moor mit den Medaillengewinnern. Am Start waren somit die besten Breitensportler aus den Finalbewerben.

 

Überraschend und mit einem Start-Ziel Sieg, ging der 1. Platz an den Schweizer Emini Agim. Auf den zweiten Platz landete der Tiroler Bernhard Pichler, den dritten Platz sicherte sich Andreas Lamfalusi, ebenfalls aus Tirol. Andreas lieferte sich dabie mit Anna Sophie Thöni aus Vorarlberg einen immens spannenden Wettkampf. Nach dem 19. Schuss waren beide Athleten punktegleich. Der entscheidende 20. Schuss ging mit 0,7 Ringen Vorsprung an den Tiroler.

 

Ergebnisse

Ergebnisse (Finale)

Vorschau
Keine zukünftigen Termine vorhanden.




Österreichischer Behindertensportverband (ÖBSV)
Kompetenz-Gremium Blinden- und Sehbehindertensport
Brigittenauer Lände 42
1200 Wien
Fon: +43 1 33 26 134

[IMPRESSUM]
http://www.blindensport.at/