Dienstag 25. September 2018

Sieg für das Torballteam des BSST in Atri (Italien)

Einen hart erkämpften Sieg konnte das Torballteam des BSS Tirol am letzten Juni-Wochenende verbuchen. Bei dem mit 6 Mannschaften aus 6 Nationen sehr stark besetzten Turnier trafen sich neben den Nationalmannschaften aus Italien und Ungarn die Teams aus Berlin (D), Mol (Belgien), Amrsiwil (CH) und eben Tirol.

 

In einer Vorrunde Jeder gegen Jeden wurde die Halbfinalpaare ermittelt. Die Tiroler erreichten dabei dank Siegen in allen Vorrundenspielen das Halbfinale souverän. In verschiedenen Aufstellungen und taktisch versiert konnten die Gegner immer wieder überrascht werden: was anfänglich noch recht schwer lief (6:5 gegen Berlin und 3:2 gegen das ital. Nationalteam) wurde im Laufe des Turniers immer besser. Deutliche Siege gegen die Ungarn, Mol und Amriswil waren die Folge.

 

Im folgenden Halbfinale wurde dann die Geduld der Zuschauer auf die Probe gestellt: sowohl Tirol musste in die Verlängerung und erreichte dank eines Silvergoals das Finale, aber auch im anderen Halbfinale konnte Italien erst in der zweiten Verlängerung den Sieg für sich verbuchen.

 

Ein spannendes Finale sollte nun folgen. Während sich Berlin wieder in der Verlängerung knapp gegen Mol mit 6:5 durchsetzte, spielten die Tiroler anfänglich frei auf und konnten sich bald eine recht gute Führung mit 2 Toren Unterschied erarbeiten. Der Druck wurde aber immer größer, das Team von Italien kam in den letzten Sekunden noch auf ein Tor heran. Da aber die Zeit fast abgelaufen war und Italien mit dem letzten Schuss eine Leine verursachte, konnte dank des verwandelten Penaltys von Christoph Prettner der Deckel drauf gemacht werden und ein 7:5 Finalsieg war die Folge.

 

Die Freude war nach der langen Anreise groß! Bei der stimmungsvollen Siegerehrung im Zentrum von Atri vor mehreren hundert Zuschauern wurden dann die Pokale verteilt, Tirol erhielt dabei neben dem Siegerpokal noch die Auszeichnung des besten Spielers, die sich Christoph Prettner einheimste.

 

Ein Tag am Meer war dann die verdiente Belohnung für den harten Arbeitstag. Tirol war bei diesem Turnier mit den Spielern Vladimir Vasic, Christoph Prettner, Hakan Özer und Eric Abouem Bayanonaken (Trainer:  Markus Fischnaller) unterwegs.





Österreichischer Behindertensportverband (ÖBSV)
Kompetenz-Gremium Blinden- und Sehbehindertensport
Brigittenauer Lände 42
1200 Wien
Fon: +43 1 33 26 134

[IMPRESSUM]
http://blindensport.at/