Tuesday 21. May 2019

Erfolgreicher Saisonabschluss in Norwegen

Der Start bei der Ridderweek in norwegischen Langlaufzentrum Beitostølen hat für die stark sehbehinderte Traunerin Renata Hönisch bereits Tradition.

 

Es ist eine der größten nordischen Veranstaltungen im Behindertensport. Dieses Jahr waren 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 20 Nationen am Start. Gemeinsam mit ihrem Guide Sim Gerkum, einem norwegischen Sportstudenten, waren sie bei 3 Rennen am Start und das sehr erfolgreich.

 

Biathlon  /  6km klassisch

Altersklasse:   1.Platz

Gesamtwertung Damen:  2.Platz

 

5km klassisch

Altersklasse und Gesamtwertung Damen:  1.Platz mit Tagesbestzeit

 

20km klassisch (Ridderrenet)

Altersklasse:  Platz 1

Gesamtwertung Damen:  4.Platz

 

Renata Hönisch: „Mit meiner Leistung bin ich sehr zufrieden. Beim Ridderrenet hätte ich auf Grund der extremen Verhältnisse Eislaufschuhe gebraucht. Da habe ich nicht volles Risiko genommen. Ein Sturz verhinderte leider einen Stockerlplatz.

Alles in allem ein versöhnlicher Abschluss nach dieser verkorksten Saison. Gesundheitliche Probleme von mir und meinem Guide verhinderten den Start bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften!“





Österreichischer Behindertensportverband (ÖBSV)
Kompetenz-Gremium Blinden- und Sehbehindertensport
Brigittenauer Lände 42
1200 Wien
Fon: +43 1 33 26 134

[IMPRESSUM]
http://blindensport.at/