Donnerstag 29. Juni 2017

Landesmeisterschaft Leichtathletik in Wien

06.06.2016: 25 sehbehinderte und blinde Sportbegeisterte erfreuten sich am Laufen, Springen und Werfen im LAZ Wien. Läufer Peter Riedl (B2) und Allrounderin Ciara Moser (B1) überzeugten mit ansprechenden Leistungen. Auch junggebliebene Sportler wie Ernst Wurnig (B1) oder Andrea Jandl (B1) zeigten großartigen Einsatz bei den Wettkämpfen.  

Neuer Wiener Landesrekord im Halbmarathon

Der sehbehinderte Wiener Peter Riedl lief beim Wien Energie Halbmarathon einen neuen Landesrekord: 1:27,31. Wir gratulieren herzlich!

Plank trotz Verkühlung top

Bei den OÖ Landesmeisterschaften im Crosslauf in Neuhofen hatte Österreichs sehbehinderter Paradeläufer Ronny Plank trotz Verkühlung eine tolle Leistung abgeliefert. Bei super Laufwetter ging es 6 Runden über einen 1200 m langen Rundkurs im Gelände. Letztlich bewältigte Ronny die 7,2 km in sehr guten 25:57 min. Plank: "Alles in allem ein Highlight für mich, obwohl Runde 6 zu vergessen war. Jetzt freue ich mich auf die Leichtathletiksaison, die Staatsmeisterschaften im August sind ja in Linz auf der Gugl!", ein Heimspiel also für den Linzer.

Ein sehr starker Ronald Plank beim S10-Eröffnungslauf in Freistadt

12.12.2015: Beim 10 km Strassenlauf auf der noch nicht für den Verkehr freigegebenen Mühlviertler Schnellstraße S10 in Oberösterreich, erreichte Ronald Plank in einem sehr starken Teilnehmerfeld den hervorragenden 7. Platz. Plank lief in 34:32,7 noch dazu eine Bombenzeit.

Neuer Österreichischer Rekord über die Halbmarathon Distanz

Platz 3 bei der oberösterreichischen Landesmeisterschaft im Halbmarathon in der Altersklasse M35 und Platz 3 in der Teamwertung zauberten Ronald Plank ein Lächeln ins Gesicht. Als er begriff, dass ihm mit den gelaufenen 1:19,07 die schnellste je gelaufene Zeit eines sehbehinderten Sportlers in Österreich gelang, war er nur mehr happy: "Taugt mir voll, dabei war ich bis Kilometer 16 zu einer Endzeit von 1:17 unterwegs, doch dann kam leider der Hammer und die Beine wurden immer schwerer. Jetzt heißt es gut regenerieren und dann auf nach Steinbrunn!", war der Kommentar des neuen Rekordhalters, der sich im Futsal-Kader der österreichischen Mannschaft beim Vierländerturnier im burgenländischen Steinbrunn befindet.

     

Spannende Wettkämpfe bei den Leichtathletikmeisterschaften

127 Sportler aus 26 Vereinen mit unterschiedlichen Behinderungen wettkämpften im Bundessport- und Freizeitzentrum Südstadt/NÖ in 12 leichtathletischen Disziplinen um die begehrten Meisterschaftsmedaillen. 29 blinde/sehbehinderte Teilnehmer holten insgesamt 17 Staatsmeistertiteln. Am erfolgreichsten waren Ronald Plank (OÖBSC) mit vier und Franz Kager (VSK Graz) mit drei Titeln. Asmin Traore und Bil Marinkovic gewannen je zweimal, Erna Berger, Sarah Traugott, Sascha Maringer, Natalia Eder, Franz Czuk und Franz Griesbacher standen je einmal ganz oben bei der Siegerehrung. Hier geht´s zur Ergebnisliste

  

Albin Arnstorfer "bezwang" Wörthersee-Halbmarathon

Es war wieder mal soweit: Kärnten läuft! Der sehbehinderte Albin Arnstorfer und sein Begleitsportler Jürgen Klein bezwangen den Halbmarathon am Wörthersee von Velden nach Klagenfurt in einer guten Zeit von 1:43,28. Nächstes Ziel der beiden am 13.09 der Wachau Marathon, wie man sieht, können die beiden nicht nur miteinander Schifahren.




Österreichischer Behindertensportverband (ÖBSV)
Kompetenz-Gremium Blinden- und Sehbehindertensport
Brigittenauer Lände 42
1200 Wien
Fon: +43 1 33 26 134

[IMPRESSUM]
http://blindensport.at/