Donnerstag 19. Oktober 2017

Workshop Luftgewehrchießen: Hören, was andere sehen

13.12.2015: Beim Workshop Schießen für Blinde/Sehbehinderte trafen sich zahlreiche Interessierte in der Kärntner Landeshauptstadt Klagenfurt. Thema war das internationale Regulativ und die umfangreichen Neuerungen rund um den Schießsport für Sehgeschädigte. Referent Patrick Moor stellte in einem Tagesordnungspunkt das "Team" Schütze/Begleitsportler ins Zentrum und klärte auf, was beim Wettkampf besonders beachtet werden muss. Die neue Zieleinrichtung VIASS konnte nicht nur ausprobiert werden, es gab auch die Möglichkeit sie selber zu montieren. Das neue System funktioniert über Infrarot und ist weitaus kleiner und leichter als die bisher verwendete Swarovski Optik.

Landesmeisterschaft der Sportschützen in Wörgl

Bei den 25. Tiroler Landesmeisterschaften, sie waren offen ausgeschrieben, wurden zwei Bewerbe für Blinde/Sehbehinderte durchgeführt. Stehend frei und liegend aufgelegt wurde geschossen. Bei den "Stehenden" gewann Claudia Kunz-Inderkummen aus der Schweiz, Zweiter und damit Tiroler Meister wurde Bernhard Pichler, Dritte die Wienerin Andrea Piribauer. Bei den "Liegenden" setzte sich der Vorarlberger Patrick Moor, vor Bernhard Pichler (zweiter LM-Titel) und der Oberösterreicherin Theresia Schober durch. 

  

30. dezentraler Österreich-Cup

Zum 30. Mal wird in der Zeit vom 1. Oktober  bis 31. Jänner  der dezentrale Österreich-Cup im Luftgewehrschießen für Blinde mit 4 Qualifikationsrunden am heimischen Schießstand und einer Finalrunde durchgeführt, wozu alle Schützinnen und Schützen zur Teilnahme eingeladen werden.      

Der genaue Termin und Veranstaltungsort für das Finale wird rechtzeitig bekanntgegeben.

Hier geht's zur Ausschreibung und zur Nennform !    

  

Erfolgreicher Sportschützen-Event in Innsbruck

Vom 10. – 13. September fand am Landeshauptschießstand der Innsbrucker Hauptschützengesellschaft in Arzl/Innsbruck der 1. internationale IBSA Alpine Cup statt. Der internationale Wettbewerb für sehbehinderte und blinde Sportschützen wurde von Para-Sport Austria / Blinden- und Sehbehindertensport Österreich, mit tatkräftiger Unterstützung des Tiroler Schützenbundes, des Tiroler Behindertensportverbands, des Blinden- und Sehbehindertensport Tirol sowie der Innsbrucker Hauptschützengesellschaft organisiert. 

  

Sportschießen: 1. int. IBSA Alpine Cup 2015 (Vorschau)

Vom 10. – 13. September findet in Innsbruck der 1. internationale IBSA Alpine Cup statt. Der internationale Wettbewerb für sehbehinderte und blinde Sportschützen wird von Para-Sport Austria / Blinden- und Sehbehindertensport, mit tatkräftiger Unterstützung des Tiroler Schützenbundes, des BSST Tirol, sowie der Innsbrucker Hauptschützen Gesellschaft organisiert. Bei diesem Wettkampf werden 12 Nationen aus 2 Kontinenten am Start sein.

  

Neue Optik für die Schützen

Der Vorarlberger Patrick Moor, selber erfolgreicher sehbehinderter Schütze und Funktionär für das Schießen für Blinde/Sehbehinderte in Österreich, hat eine neue Schießoptik entwickelt. Schaut euch doch die neuesten Fotos und einige Produktinformationen am besten gleich im Flyer an. Die Optik wird auch in verschieden Farben erhältlich sein, bei einem Preis von 1.390 Euro inkl. Power Akku und Versorgungskabel.
Die offizielle Präsentation inkl. Praxistest findet am 11. und 12. September beim 1. Int. Alpen Cup in Innsbruck statt.

  

1.IBSA-Alpencup der Schützen in Innsbruck

Vom 10. - 13. September wird in der Tiroler Landeshauptstadt ein Schützenfest der besonderen Art stattfinden. 27 blinde Schützen aus 11 Nationen sind zur Zeit für dieses Event gemeldet. "Die Organisation läuft hervorragend, alles im gründen Bereich. Wir haben jetzt schon mehr Teilnehmer als bei der Europameisterschaft 2014!", zeigte sich Cheforganisator Patrick Moor vom Erfolg dieser Veranstaltung überzeugt.   

  





Österreichischer Behindertensportverband (ÖBSV)
Kompetenz-Gremium Blinden- und Sehbehindertensport
Brigittenauer Lände 42
1200 Wien
Fon: +43 1 33 26 134

[IMPRESSUM]
http://blindensport.at/