Dienstag 12. Dezember 2017

Das letzte Austrian-Cup Rennen vor der Staatsmeisterschaft

Beim letzten Austrian-Cup Rennen im heurigen Winter in Speikboden/Südtirol, siegte im flott gesteckten Super-G, der Kärntner Gernot Morgenfurt/Christoph Gmeiner vor dem Steirer Rupert Bauer/Clemens Dinböck bei den Männern. Bei den Damen siegte die Tirolerin Karin Becker mit Guide Rupert Becker.

Beim Riesentorlauf tags darauf belegte Becker hinter der Niederösterreicherin Veronika Aigner/Irmi Aigner Platz zwei. Bei den Männern siegte der Italiener Giacomo Bertagnolli/Crispino Achille vor Gernot Morgenfurt und beim Slalom brachte ein flott gesteckter Lauf das selbe Ergebnis.   

  

Zwei Rennen - vier Sieger, Austrian Cup in Gosau

Bei Kaiserwetter wurden in Gosau/OÖ am 7./8. März die Oberösterreichischen und Salzburger Landesmeisterschaften Ski Alpin durchgeführt, die auch zur Rennserie "Austrian-Cup" zählen. Die Sieger wurden im Super-G und im Riesentorlauf ermittelt.

  

Schitrainingstage auf der Flattnitz

Mit Herz, Härte, Hirn und Humor übten fünf sehbehinderte und blinde Kinder/Jugendliche den freien Schilauf auf der Flattnitz in Kärnten. „Es wurde vor allem an der alpinen Grundstellung und der Harmonisierung zwischen dem Guide und dem SB-Sportler gearbeitet!“, so der Cheftrainer im Blindenskilauf, Alex Krasznitzer. Unter anderem wurden auch drei neue Begleitsportler ausgebildet und der 9-jährigen sehbehinderten Elina aus Kärnten wurde der Skilauf mit Guide nähergebracht.
Im Rahmen eines Firmenprojekts unter der Leitung von Liz Egger beobachteten zehn Jugendliche einen Tag lang die zum Großteil noch sehr jungen SB-Sportler beim Schilauf und diskutierten anschließend das Thema „Bewältigung des täglichen Ablaufs eines Blinden/Sehbehinderten“ mit den Betroffenen.

  

Ski Alpin Europacup in Italien

Das Highlight in Sella Nevea war für Christian Hesch und seinem Guide Siegi Pajantschitsch zweifelsohne der dritte Platz im Slalom. Im darauffolgenden  Riesentorlauf war das Glück nicht auf ihrer Seite. Bei einem Rechtsschwung hat Christian eingefädelt und flog dementsprechend ab. Den Hang hinunterrutschend rammte er noch zwei Tore, blieb aber unverletzt. Ein paar blaue Flecken werden ihn noch einige Tage intensiv an das Malheur erinnern. Auf einen Start beim Super-G verzichteten die beiden verständlicherweise.

  

Minus 20 Grad - Platz 5 und 7 in St. Moritz

Beim Ski-Weltcup im Behindertenskilauf in St. Moritz haben der sehbehinderte Oberösterreicher Christian Hesch und sein Kärntner Guide Siegi Pajantschitsch den siebenten Platz beim zweiten Rennen im Riesentorlauf belegt. Beim ersten RTL war bei Tor 10 Schluss. 36 Weltcuppunkte im RTL sind eingefahren, der Rückstand auf Platz 5 war nicht allzu groß. Beim ersten von zwei Slaloms wurde dann der sehr gute Platz 5 eingefahren, worüber sich die beiden noch mehr freuten. Motivation wieder top, letzter Slalom findet heute statt, dann geht's wieder nach Hause. Alles Gute!

  

Erste Überraschung beim ersten Austrian-Cup Rennen

Beim Austrian Cup in Leogang kam es am Wochenende zu einer doch handfesten Überraschung in der Klasse der Sehbehinderten. Der Kärntner Gernot Morgenfurt hat seine MS Erkrankung zwar recht gut in den Griff bekommen, jedoch blieb eine starke Sehbeeinträchtigung. Nach dem Trainingskurs in Hintermoos fühlte er sich zwar puddelwohl, jedoch konnte nicht damit gerechnet werden, dass der aus Weissensee stammende Morgenfurt mit Guide Clemens Dinböck nach Platz zwei am Samstag, am zweiten Renntag Kaderläufer Christian Hesch/Siegi Pajantschitsch in die Schranken weist.

  

Ski Alpin Trainingskurs

Bei prächtigen Pistenverhältnissen hatten Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen Spaß am Ski. Vom Ausgangsort Hintermoos/Maria Alm am steinernen Meer, wurde Vormittag und Nachmittag im Hochköniggebiet viel Techniktraining absolviert, aber auch an der individuellen Abstimmung zwischen SB-Sportler und seinem Guide gefeilt. Ziel der Woche war es, dass jeder Teilnehmer auf seine Rechnung kam, auch jene die sich zwischen RTL- und Slalomstangen "quälten".  

  





Österreichischer Behindertensportverband (ÖBSV)
Kompetenz-Gremium Blinden- und Sehbehindertensport
Brigittenauer Lände 42
1200 Wien
Fon: +43 1 33 26 134

[IMPRESSUM]
http://blindensport.at/