Donnerstag 19. Oktober 2017

3. Platz für das Tiroler Mixed-Team in Turin

Tirol war bereits zum dritten Mal eingeladen und startete diesmal mit einer Mixed-Formation: Christoph Prettner, Eric Boyanonaken und Gabriele Fröhlich. Neben den Österreichern waren noch Trento, Bergamo, Ciociaria, Monza, Torino aus Italien, bzw. eine deutsche Mannschaft aus Frankfurt am Start.

 

Gleich beim ersten Spiel (1:7) sah man, dass die Tiroler noch etwas Zeit brauchen werden, um mit dieser Formation auch wirklich ins Turnier zu finden.

Es sollte allerdings die einzige Niederlage des Tages für das Mixed-Team bleiben. Nach einer Umstellung und einer „Kopfwäsche“ von Trainer Markus Fischnaller, gab es im zweiten Spiel gegen den späteren Turniersieger aus Bergamo dank einer grandiosen Abwehrleistung ein 1:1.

 

Den ersten Sieg gab es gegen Ciociaria mit 8:4, es folgte ein unglückliches 3:3 gegen Frankfurt und zwei Siege gegen Monza (6:3) und Torino (8:4).

Am Ende des Tages stand auf Grund der 3-Punkte Siegwertung in der Ergebnisliste ein dritter Platz. Bei der normal üblichen 2-Punkte pro Sieg Wertung wären die Tiroler sogar zweiter geworden.

 

Übrigens Turniersieger Bergamo hat nur gegen das Mixed-Team einen Punkteverlust eingefahren, alle anderen Mannschaften wurden souverän besiegt.

 

 

Rangliste:

 

1.

BERGAMO

14

28

11

2.

TRENTO

12

24

16

3.

TIROL

11

27

22

4.

FRANKFURT

10

18

14

5.

MONZA BRIANZA

09

25

26

6.

CIOCiARIA

03

17

36

7.

TORINO

00

19

36





Österreichischer Behindertensportverband (ÖBSV)
Kompetenz-Gremium Blinden- und Sehbehindertensport
Brigittenauer Lände 42
1200 Wien
Fon: +43 1 33 26 134

[IMPRESSUM]
http://blindensport.at/